Deutsch English 中國的
Europas Nummer 1 bei wartungsfreier Abscheidetechnik
 
 

Fliegerhorst Vogler - Linz, Österreich

Der Fliegerhorst Vogler ist der militärische Teil des Flughafens Linz-Hörsching in Oberösterreich. Auch wenn der Linzer Flughafen eher wegen dem zivilen Flughafen der Landeshauptstadt bekannt sein dürfte, so ist der Flughafen dennoch eine militärische Anlage mit ziviler Nutzung.

Sowohl im zivilen aber auch im militärischen Teil des Flughafens sind INOWA Abscheideranlagen im Einsatz. Am Fliegerhorst Vogler müssen die Betriebsanlagen immer wieder den neuen Fluggeräten angepasst werden. Zuletzt musste die Vorfeldentwässerung für den Betrieb der Herkules Transportflugzeuge erneuert werden. 
Fliegerhorst Vogler - Linz, Österreich

Bereits mehrere Projekte realisiert-

Bereits mehrere Projekte realisiert

Neue Vorfeldentwässerung

Durch die Stationierung von Herkules Transportflugzeugen mussten am Fliegerhorst Vogler Abstellflächen in entsprechender Größe bzw. die vorhandenen Stellflächen adaptiert werden.
Die ca. 2.500 m² große Freifläche muss über einen Mineralölabscheider entwässert werden.

Die Oberflächenwässer werden nun über einen Hochleistungsabscheider mit einer Nennleistung von 42 l/s gereinigt.

Erfahrung mit INOWA Anlagen

Bereits im Zuge der Neuerrichtung der Garnisonswerkstätte hatte man beste Erfahrungen mit dem INOWA Ölabscheider System H gemacht. Dieser war notwendig geworden, um die dringend erforderliche Infrastruktur zur Instandhaltung und Wartung der Kraftfahrzeuge für die in der Garnison Linz dislozierten Einheiten und Verbände des österreichischen Bundesheeres zu schaffen.

Das gesamte Objekt hat eine Länge von ca. 120 m und eine Tiefe von ca. 25 m. Die Werkstättenhalle besteht aus insgesamt zwölf Boxen. Die eingegliederte Winterwaschbox ist so ausgelegt, dass neben allen KFZ auch Hubschrauber und Jets bis zur Größe der SAAB 105 OE gereinigt werden können.

Statement über INOWA

Ing. Stöckl, HBV Hörsching

"Nicht zuletzt wegen der Größe der Freifläche waren die einwandfreie Funktionalität und die absolute Betriebssicherheit die wichtigste Voraussetzung. Durch den dichteunabhängigen Zulaufverschluss war auch keine elektrische Warneinrichtung notwendig. In dieser Situation ein enormer Vorteil."
 
NEU: Katalog
herunterladen
NEU: Katalog
herunterladen