Deutsch English 中國的
Europas Nummer 1 bei wartungsfreier Abscheidetechnik
 
 

Freiwillige Feuerwehr Pichling (AT)

Im Zuge der Erneuerung der Feuerwehrhäuser der freiwilligen Feuerwehren von Linz /Donau (Österreich) wurde auch das Feuerwehrgebäude der Freiwilligen Feuerwehr Pichling im Südosten der Stadt komplett neu errichtet und mit der neuesten verfügbaren Technik ausgerüstet.

Neben dem Gebäude, das in Niedrigenergiebauweise errichtet wurde, wurden auch andere Bereiche nach funktionellen aber auch ökologischen Aspekten geplant und realisiert. Beim Ölabscheider entschied man sich für die wartungsfreie Abscheidetechnik von INOWA. 
Freiwillige Feuerwehr Pichling (AT)

Aufgabenstellung

Beim Neubau des Gebäudes wurde auch die bisher vorhandene Infrastruktur abgerissen und neu errichtet. Das umfasste auch den Neubau eines Waschplatzes vor der Fahrzeughalle, der über einen Ölabscheider entwässert werden muss.

Die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl des Fabrikates waren ein möglichst geringer Wartungsaufwand und eine hohe Betriebssicherheit. Die Wartung eines etwaigen Filters oder Koaleszenzmaterials war nicht erwünscht.
INOWA-Lösung-

INOWA-Lösung

Da außer dem Waschplatz keine weiteren Flächen zu entwässern sind, wurde ein Abscheider INOWA System H NG6 eingebaut.

Die wartungsfreie Abscheidetechnik entspricht der Anforderung eines möglichst geringen Wartungsaufwandes voll und ganz. Die hohe Betriebssicherheit wird durch den automatischen Ölabzug in den separaten Ölspeicher gewährleistet. Da der Abscheider im Grünbereich vor dem Gebäude situiert ist und ein Überstauen undenkbar wäre, bieten der separate Ölspeicher und der Zulaufverschluss absolute Sicherheit.

Zufriedene Mannschaft

Werner Ammerer, Kommandant der Feuerwehr über die Abscheideranlage:

"Für uns ist der INOWA Abscheider ideal. Durch die wartungsfreie Abscheidetechnik reduziert sich unsere Wartungs- und Kontrolltätigkeit auf ein Minimum. Vor allem würde sich keiner um die höchst unbeliebte Arbeit reißen einen Filter eines herkömmlichen Abscheiders zu reinigen. 

Vor allem bei frewilligen Feuerwehren stellt sich immer die Frage wer für den Abscheider verantwortlich ist. Intern oder aber überhaupt, da das Gebäude und die Liegenschaft ja nicht der Feuerwehr selbst, sondern der Gemeinde gehören. Da ist besonders in Städten mit einer komplexeren Verwaltungsstruktur schnell unklar, welche Verwaltungseinheit für eine solche Anlage zuständig ist. Am Ende besteht die Gefahr, dass sich keiner darum kümmert.

Ich kenne auch andere Feuerwehren mit herkömmlichen Abscheideranlagen und Warnanlagen. Da ist ebenfalls nicht immer klar wer auf einen Alarm reagiert und vor allem wann...

Mit dem INOWA Abscheider kennen wir diese Probleme nicht. Er ist so unkompliziert, dass die Kontrollen schnell erledigt sind und wir immer die Sicherheit haben, dass alles passt."
 
NEU: Katalog
herunterladen
NEU: Katalog
herunterladen