Deutsch English 中國的
Europas Nummer 1 bei wartungsfreier Abscheidetechnik
 
 

Verbund Donaukraftwerke

Verbund Austrian Hydro Power hat als Betreiber der Wasserkraftwerke entlang der Donau und damit führendes Elektrizitätsunternehmen Österreichs eine klare internationale Vision: Die treibende Kraft für saubere Energie in Europa zu sein. Umweltschonung ist als fester Bestandteile der Unternehmensaufgaben im Unterneh-mensleitbild verankert.

Ökologische Maßnahmen und die kontinuierliche Überprüfung der Anlagen sichern in Verbindung mit einem effektiven Umweltmanagementsystem die hohen Umweltstandards des Konzerns. Bei der Abscheidetechnik setzt der Verbund auf INOWA.
Verbund Donaukraftwerke

Aufgabenstellung-

Aufgabenstellung

Sämtliche Verbund-Kraftwerke entlang der Donau wurden im Zuge des Ökoaudits auf den modernsten Stand der Technik gebracht.

Für die Einleitung der verschmutzten Leckagewässer aus dem Bereich Turbinenwellendichtung, Bauwerksentwässerung und Schwitzwasser in die Donau, mußte die vorhandene Kontrollgangentwässerung durch eine neue, dem Stand der Technik entsprechende, Hochleistungsabscheideranlage ersetzt werden. Folgende Eigenschaften mußten die neuen Hochleistungs-Abscheideranlagen erfüllen:
  • Anpassung an örtliche Gegebenheiten:
    Die Verfahrenstechnik musste genau an die Betriebsbedingungen sowie an die bestehenden baulichen Gegebenheiten angepasst, d.h. in bestehende Beckensysteme eingebaut werden.
  • Filterfreie Ausführung des Abscheidesystems.
    Die Erfahrungen im Betrieb haben in der Vergangenheit deutlich gezeigt, dass die Feinschlammbelastung sehr stark ist. Diese Feinschlämme haben in der Vergangenheit sowohl den Filtern bzw. Plattenpaketen in den bisherigen Abscheidern als auch den dichteabhängigen Schwimmern stark zugesetzt und permanente Probleme verursacht.
  • Wartungsfrei durch filterlose Abscheidetechnik, ohne Koaleszenzmaterial
  • Automatischer Ölabzug in einen separaten, überflutungssicheren Ölspeicher
  • Volle Betriebsbereitschaft während Entsorgungs- und Revisionsarbeiten
  • Permanenter Zufluss:
    Das Abscheidersystem sowie der automatische Ölabzug muss bei permanentem Zufluss zuverläßig und störungsfrei funktionieren.
INOWA-Lösungen-

INOWA-Lösungen

Abscheidermodule in bestehende Becken oder freistehende Abscheideranlagen in Edelstahlbauweise

Abgestimmt auf die speziellen Rahmenbedingungen wurden beispielsweise an den Standorten Altenwörth, Greifenstein und Melk die filterlosen Abscheidermodule vor Ort in die bestehenden Beckensysteme eingebaut.

Beim Draukraftwerk in Feistritz wurden beispielsweise sämtliche Komponenten für die Hochleistungsabscheider-Anlage in freistehender Edelstahlbauweise realisiert und konnten so optimal auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmt werden.

Die Leckagenwässer aus den Turbinen werden so im Kontrollgang gesammelt, über INOWA Hochleistungsabscheider gereinigt und wieder in die Donau zurückgeführt.

Die wichtigsten Entscheidungskriterien für das Abscheidersystem waren die Filterlosigkeit, die damit verbundene, besondere Wartungsfreundlichkeit und der automatische Ölabzug. Die Filterlosigkeit hat für den Einsatz bei den Donaukraftwerken besondere Bedeutung, denn Filtersysteme sind aufgrund des permanten Schlammeintrags aus der Donau, sowie der hohen Gefahr des Zusetzens durch Muscheln, absolut ungeeignet.

Mit dem INOWA System H wurde außerdem der wichtigen Forderung einer ständigen Betriebsbereitsschaft - auch im Revisionsfall - durch eine auf die örtlichen Gegebenheiten maßgeschneiderte Doppelmodulbauweise Rechnung getragen. Der normale Betriebsablauf muss auch im Zuge von Wartungs- und Revisionsarbeiten 100%-ig gewährleisten sein.

Kundenstatement

Ing. Klaus Wölblinger, Verbund Austrian Hydro Power

“Da die gereinigten Abwässer wieder in die Donau eingeleitet werden, ist es unabdingbar die höchsten Maßstäbe anzusetzen.

Für die Abscheidetechnik haben wir mit INOWA einen kompetenten Partner gefunden, der gemeinsam mit den Verbund-Ingenieuren entsprechende Lösungen erarbeitet hat.

Die Verfahrenstechnik mußte exakt auf unsere speziellen örtlichen Gegebenheiten abgestimmt werden. Die entscheidenden Merkmale des Abscheidersystems haben hier ganz klar für INOWA gesprochen.”
Containerlösungen-

Containerlösungen

Die Platzverhältnisse bei bestehenden Anlagen und Becken sind großteils vorgegeben und meistens eher knapp bemessen. Hier eignen sich freistehende Edelstahlabscheider INOWA System H FR besonders gut. Sie können individuell an die jeweiligen Platzverhältnisse angepasst werden.

Um bestehende Becken -und Rohrleitungssysteme nützen zu können, kann von INOWA auch eine speziell auf die jeweiligen Gegebenheiten abgestimmte Containerlösung mit freistehenden Edelstahlkomponenten angeboten werden. Dieses bewährte Konzept wird bereits vielfach bei Grundwassersanierungen, schwierigen Boden- bzw.  Platzverhältnissen etc. eingesetzt.
 
NEU: Katalog
herunterladen
NEU: Katalog
herunterladen